Juli 2022

oberstdorfbergwelt.jpg

THROUGH

THE ALPS

Die Explorer Graveltour ist etwas für Gravel-Gourmets. Mit Ziel Tirol führt die Route entlang versteckter Wege und Trails durch die Ostalpen. Das Programm kommt ohne Schnick-Schnack aus.

Tagsüber in der Natur fahren, das Panorama genießen und abends entspannt einen Drink zusammen nehmen.

 

Die Erfahrung steht klar im Vordergrund, die Explorer Graveltour ist kein Trainingslager und kein Wettbewerb –

Das Naturerlebnis und die Alpenerfahrung auf zwei Gravelreifen - darum geht es!

Die Fahrgeschwindigkeit wird an das Niveau der Teilnehmer angepasst, damit jeder auf seine Kosten kommt.

EINKLICKEN UND FREI SEIN!

Ab in die Natur.

Fünf Fahrtage abseits der klassischen Pfade vom Allgäu durch die Ostalpen zum Wilden Kaiser bilden die Grundlage für einen

unvergesslichen Trip auf Schotter.

oberstdorf.jpg
extend.png

Sieben Tage get away

Fünf Etappen

route.png

475 Kilometer

mountain.png

9750 Höhenmeter

Höchster Punkt 1850m 

guide.png

Geführte Gravel

Adventure Tour 

cash.png

ab 990,-

rennrad.jpg
map.png

AUF ABWEGEN 

DURCH DIE OSTALPEN

Graveln ist definitiv keine Rocket Science. Es mit Rennradfahren gleichzusetzen wäre im Gegenzug allerdings ein Fehler.

Die Gravelbikes haben grundsätzlich eine komfortablere Geometrie als klassische Rennräder, angepasste Übersetzungen und wiegen im Mittel etwas mehr. Darüber hinaus erfordert das Fahren auf Schotter deutlich mehr fahrtechnische Konzentration.

 

Das Fahrradfahren zu beherrschen ist die elementare Grundvoraussetzung um bei diesem Trip dabei zu sein. Der Spaßfaktor für dich steigt enorm wenn du als Grundlage einen 30er Schnitt in der Ebene problemlos fahren kannst. Du solltest grundsätzlich fit & gesund für einen solchen Trip sein und dich sicher mit deinem Rad auf Abfahrten und im Straßenverkehr bewegen können. Berge werden bei uns im eigenen Rhythmus gefahren, oben wird aufeinander gewartet - Gruppetto Style eben!

Nesselwang - Oberstdorf
Oberstdorf - Gaschurn
Gaschurn - Umhausen
Umhausen - Kaltenbach
Kaltenbach - St. Johann

5

ETAPPEN

Allgäu - Bregenzerwald - Silvretta Montafon - Paznaun - Oberinntal - Ötztal - Inntal - Zillertal - Wildschönau - Wilder Kaiser

OBERALLGÄU

Start in Nesselwang. Handys auf Flugmodus und konzentrieren auf das was vor einem liegt - Natur, Kilometer, Höhenmeter, Schmerz und Stolz. Bloß nicht an die Gesamtsumme denken, das überwältigt – alles in kleinen Häppchen. Das fällt am ersten Tag besonders leicht. Zum Eingrooven geht es durch das Oberallgäu nach Oberstdorf. Immer mit dabei: der Blick auf die kommenden Herausforderungen und die Allgäuer Hochalpen.

allgaeu.jpg
fontanella.jpg

MONTAFON

Schluss mit lustig. Konzentrierte Blicke beim Frühstück, die sich gedanklich schon im Sattel befinden. Durchs Rohrmoos, flankiert von den massiven Felswänden des Ifen ab in den Bregenzer Wald. Auf baldiges Wiedersehen Deutschland!

Den Schottertraum unter den Reifen stellt sich auf unserem Weg ins Montafon das Faschinajoch in den Weg - die erste Bewährungsprobe.

Blickrichtung aufwärts und gen Osten. 14km Bergauf ab Start in Gaschurn. Hinter der Mautstelle nehmen wir den unbekannten Abzweig zum Kopp Stausee. Steil durch den Wald wird belohnt durch spektakuläre Panoramen auf über 2000m. Der Blick noch verschwommen lässt sich in der Ferne unser Routenverlauf der nächsten Tage anhand des Inntals erahnen.

OETZTAL - INNTAL - ZILLERTAL

cycling.jpg
piburger-lake-oetz.jpg
mystik.jpg

Gestern Nachmittag zum Abschluss den Abstecher ins Ötztal gewagt, wir nutzen dies und rollen die ersten Kilometer bergab zurück an den Inn, heute ein treuer Gefährte - auf nach Innsbruck. Diese Alpenperle muss herhalten für mindestens einen schnellen Espresso – danach graveln wir hoch durch den Ebenwald und werfen unsere Blicke von oben zurück auf die Stadt. Wieder am Inn, Motto Kräfte schonen – mit dem Loassattel wartet ein spektakulärer 14km Anstieg. Pfiat di Inntal, Servus Zillertal.

gaschurn.jpg

ZILLERTAL

zillertal-2190764_1920.jpg

Mittlerweile sind Handgriffe und Abläufe automatisiert, Beine jenseits von Gut oder Schlecht. Einmal noch Konzentration hoch und genießen.

Über den Kerschbaumer Sattel und anschließend zwischen Grassbergjöchl und Gratlspitze stoßen wir vor ins Gebiet des Wilden Kaisers.

Dieser wacht die letzten 20km der Tour begrüßend über uns und lässt uns trotz des Geleisteten der vergangen Tage klein erscheinen.

St. Johann erreicht. Heldengeschichten, Schweiß, Tränen trocken, Halbe auf.

wilderkaiser_edited_big.jpg
wilderkaiser_edited.jpg

WILDER KAISER

LEISTUNGEN

  • Guided Etappentour

  • Sechs Übernachtungen in Explorer Hotels entlang der Route

  • Halbpension; Frühstück und Abendessen im Vier Gang Menü

  • Verpflegungspakete 

  • Gepäcktransport zwischen den Hotels

  • Roadbook inkl gpx. Files

  • Welcome Package von Endless Local

  • Rücktransfer Kitzbühel - Nesselwang

Preis ab 990,- Euro

Unverbindliche Anfrage:

coming soon

Fünf Tage Schottertraum unter den Rädern, brennende Oberschenkel und der Kampf mit einem selbst.

Unsere Explorer Hotels sind genau für Abenteuersuchende wie uns ausgerichtet. Nach Ankunft können wir die Bikes an eigens dafür vorhandenen Waschplätzen reinigen (oder direkt zum Bier, wer die Spuren des Tages als Trophäen am Rahmen behalten möchte),

oder lockergerüttelte Schrauben an den Werkbänken nachziehen. Dann ab in den Radlocker - damit alles sicher verstaut ist.

Den eigenen Körper kann man dann bei finnischer Sauna oder im Dampfbad auf den nächsten Tag vorbereiten (oder direkt zum 2. Bier).

Das Beste: Alle Explorer Hotels sind gleich ausgestattet, ihr wisst also genau was ihr erwarten dürft auf dem Trip.